Sie befinden sich hier: Schulsport → Schule und Verein → Partnerschule des Volleyballsports

TuS Brake - Grundschule Brake

Der WVV zeichnete im Februar die vierte Juniorpartnerschule aus. Zwischen dem TuS Brake (Kreis Bielefeld) und der Grundschule Brake besteht bereits seit zwei Jahren eine intensive Zusammenarbeit.

Lesen Sie die Presseberichte zur Auszeichnung der Kooperationspartner:

TuS Brake 1/2  2/2

Westfalenblatt, 19.02.2016

Neue Westfälische, 25.02.2016

Alle Vertragspartner: Frank Spannuth (Sportdezernent der Bez.reg. Detmold), Klaus Becker (Ausschuss f. d. Schulsport), Martin Sprenger (Schulleiter GS Brake), Fritz Kölling (SSB Bielefeld), Hans-Joachim Stüwe, Martin Thomaschky (beide TuS Brake) und Franz-Josef Bathen (WVV). Foto: Wolfgang Rudolf, NW
Die Hauptpersonen! Die Kinder der Volleyball-AG mit ihren Trainern Kati, Alana, Martin und Lea (v.l.) Foto: TuS Brake
Franz-Josef Bathen mit dem Initiator der Kooperation, Martin Thomaschky (l.) vom TuS Brake
Im Anschluss fand eine Lehrerfortbildung zum Thema Volleyball in der Grundschule/Sek I statt. Die Fortbildung war mit mehr als 20 Teilnehmern ausgebucht. Interesse zeigten Lehrkräfte aus Bielefel und Umgebung.

RC Sorpesee - Freie Schule am See

 „Freie Schule am See“ ist jetzt Juniorpartnerschule des Volleyballsports

Die Freie Schule am See, RC Sorpesee mit der  Abteilung Volleyball, WVV, Stadt Sundern und die Bezirksregierung Arnsberg haben die langjährige Zusammenarbeit nun in einem Kooperationsvertrag festgeschrieben. Im Schulprogramm der „Freien Schule am See“ hat die Bewegung im Schulalltag einen großen Stellenwert. Durch die Integration von zusätzlichen Bewegungsmöglichkeiten in den Schulalltag sollen die Kinder sowohl körperlich und geistig fit gehalten werden.  Mit Unterrichtsvorhaben und Förderstundenbeteiligt sich der RCS. So profitieren alle Seiten. Die Vertreter aller Partner bekräftigen den hohen Stellenwert.

[Zum Bericht der Schule]

v.l. Silke Hennecke (Leitung der OGS), Ute Schlecht (Vors. RC Sorpesee), Martin Hustadt (Stadt Sundern), Dr. Jacqueline Bila (Verwaltungsleitung "Freie Schule am See"), Günter Martin (Vors. KSB Hochsauerland), Hans Schlecht (Trainer RC Sorpesee), Fr.-J. Bathen (Schulsportbeauftragter WVV), Jens Bathen (Berater im Schulsport der Bez.-Reg. Arnsberg), Michael Kaiser (Stadtsportverband Sundern), Dr. Rainer Fiesel (Sportdezernent der Bez.-Reg. Arnsberg) und Reinhard Thiedemann (Rektor der "Freien Schule am See")

GV Waltrop - Lutherschule Waltrop

Die Lutherschule Waltrop wird als zweite Juniorpartnerschule in NRW ausgezeichnet!

Der SSB Waltrop, der KSB und die Sportjugend Recklinghausen, Dieter Link-Stern (GV Waltrop) und Sportlehrerin Nina Dreßler mit dem Schild, die Schulleiterin Gisela Ryssok, WVV-Schulsportbeauftragter Franz-Josef Bathen und Jürgen Adolph (Vorsitzender des Volleyballkreises Vest) waren bei der Auszeichnung dabei.
Die Kinder der AG zeigten den Anwesenden, was sie schon alles können.
Einige Kinder sind bereits Vereinsmitglieder und im U12- und U13-Spielbetrieb des Vereins dabei.
Im Anschluss fand eine Lehrerfortbildung statt, an der Lehrerinnen der Waltroper Grundschulen, eine interessierte Mutter und sieben Trainerinnen des Vereins teilnahmen.

Erfahrungsaustausch 2015

Viele Vertreter der Vereine und Partnerschulen haben am Erfahrungsaustausch teilgenommen.
Auch das WK IV-Turnier war ein voller Erfolg! Die Jungen-Mannschaft des Galilei-Gymnasiums Hamm belegte den 3. Platz.
Toller Ballwechsel im Finale zwischen den Mädels des Rhein-Maas-Gymnasiums Aachen und den Jungs des Städt. Gymnasiums Sundern.
Den Punkt zum Sieg machten die Jungs aus Sundern in einem knappen Finalspiel.
Viele Sporthelfer der beiden Hammer Partnerschulen waren als Schiedsrichter und Orga-Team dabei.
Danke an Peter Wolle (r.) für die Gesamtorganisation!
Der Wanderpokal geht in diesem Jahr nach Sundern!

Der Erfahrungsaustausch der Partnerschulen war ein voller Erfolg: während sich WVV, Schul- und Vereinsvertreter austauschen konnten, spielten 9 Mannschaften der Partnerschulen ein Turnier nach WK IV-Regeln (U13). 

Lehrer, Trainer, WVV-Mitarbeiter und Schüler/innen waren zu Gast bei der Sophie-Scholl-Gesamtschule in Hamm, wo unter der Organisation von Peter Wolle eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt wurde. Viele Sporthelfer des Galilei-Gymnasiums Hamm und der Sophie-Scholl-Gesamtschule hatten dort die Turnier-Orga im Griff und die Spielerinnen und Spieler der Partnerschulen zeigten Volleyball auf hohem Niveau. 

Der Austausch, geleitet vom WVV-Schulsportbeauftragten Franz-Josef Bathen, war konstruktiv und brachte einige gute Ideen. Es wurde unter anderem festgehalten, dass im kommenden Schuljahr ein Bezirksfinale WK IV ausgespielt werden soll. Partnerschulen und die WVV-Nachwuchskoordinatoren wollen die Organisation dieses Events gemeinsam angehen.

Fazit: Eine Wiederholung der Veranstaltung in Verbindung mit einem Turnier ist im nächsten Jahr Pflicht!

Endplatzierung Turnier WK IV:

1. Städt. Gymnasium Sundern (Jungen)
2. Rhein-Maas-Gymnasium Aachen (Mädchen)
3. Galilei-Gymnasium Hamm (Jungen)
4. Städt. Gymnasium Sundern (Mädchen)
5. St. Ursula Gymnasium Aachen (Mädchen)
6. Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm (Jungen)
7. Galilei-Gymnasium Hamm (Mädchen)
8. Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm (Mädchen)
9. Marga-Spiegel-Sekundarschule Werne (Mixed)

TV Emsdetten - Grundschule Hollingen

Franz-Josef Bathen übergibt dem Vereinsverantwortlichen Stefan Akamp die Urkunde...
...und Frau Dobenecker (Schulleiterin der Grundschule Hollingen) das Partnerschul-Schild.
Viele Trainer und Funktionäre des TV Emsdetten nahmen an der Auszeichung und der anschließenden Lehrerfortbildung teil.
Im Anschluss an die feierliche Auszeichnung führte der WVV eine Lehrerfortbildung für Grundschullehrer/innen und Vereinstrainer durch.

Die Grundschule Hollingen wird zur ersten Juniorpartnerschule ausgezeichnet! Hier gehts zur Pressemitteilung.

Auch das Radio RST war während der Auszeichnung vor Ort, die beiden Mitschnitte können Sie sich hier anhören:

PTSV Aachen - St. Ursula Gymnasium Aachen

Mit ihrer Unterschrift besiegelten die künftigen Kooperationspartner nun per Vertrag, was am St. Ursula-Gymnasium schon lange Alltag ist, denn Volleyball spielt im Schulsport eine wichtige Rolle. Und nun wird das Aachener Mädchengymnasium offiziell zur „Partnerschule des Volleyballsports“. Zum Bericht

Foto: Andreas Steindl

VoR Paderborn - Lise-Meitner-Realschule Paderborn

Wir freuen uns über eine weitere Auszeichnung zur Partnerschule: die Lise-Meitner-Realschule Paderborn ist ein weiterer Baustein für die Nachwuchsarbeit des VoR Paderborn. Zum Bericht

Die Volleyballerinnen Lea und Lisa (vorn), Xenia (l.) und Penelope vor den Augen ihrer Klassenkameradinnen Celina, Leonie und Christine (sitzend v. l.) sowie den Verantwortlichen Volker von Bülow (hinten v. l.), Verbandstrainer Wolfgang Schütz, Mathias Hornberger (Stadtsportverband), Jan Grobfeld (WVV-Nachwuchskoordinator), Schulleiterin Cornelia Pongratz, Sportdezernent Frank Spannuth (Bezirksregierung), Schulsportberaterin Susanne Leweling, Therese Dallmeier (Bezirksregierung) und Dirk Happe (Sportservice der Stadt). Foto: Neue Westfälische Zeitung/Karl Finke
Schulleiterin Cornelia Pongratz mit Wolfgang Schütz (Verbandstrainer) und Susanne Leweling (Beriaterin im Schulsport und Bezirksschulsportbeauftrate für den Regierungsbezirk Detmold des WVV). Foto: Neue Westfälische Zeitung/Karl Finke

VolleyballVerein Schwerte - Ruhrtalgymnasium Schwerte

Seit nunmehr fünf Jahren blicken das Ruhrtal-Gymnasium Schwerte und der VolleyballVerein Schwerte auf eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit zurück.
Im Rahmen des VVS-Sommerfestes wurde dieser Partnerschaft nun ein offizielles Gütesiegel verliehen: Das Ruhrtal-Gymnasium darf sich nun mit dem Titel „Partnerschule des Volleyballsports“ schmücken.

Zum Bericht

(hinten, v.l.) Martin Kusber (KSB Unna), Franz-Josef Bathen (Schulsportbeauftragter WVV), Oliver Freitag (Jugendkoordinator VVS), Bernd Purzner (Nachwuchskoordinator Westfalen-Süd, WVV), Frau Höher (Unterstufenkoordinatorin RTG), Herr Winkler (erster Beigeordneter Stadt Schwerte), Herr Fiesel (Sportdezernent Regierungsbezirk Arnsberg)

TG "zur roten Erde" Schwelm - Märkisches Gymnasium Schwelm

Das Märkische Gymnasium hat traditionsreiche Volleyball-AGs. Die Sportart ist fest im Lehrplan verankert. Nun geht die Schule noch einen Schritt weiter: Sie hat ihre ohnehin gute Zusammenarbeit mit der TG „Zur roten Erde“ in einem Kooperationsvertrag verankert. Damit ist sie eine von 16 Partnerschulen des Volleyballs in NRW.

Zum Bericht

VoR Paderborn - Reismann-Gymnasium Paderborn

NRW-Sportschule, Landesleistungsstützpunkt und viele talentierte Mädchen und Jungen: Mit dem neuen Titel Partnerschule des Volleyballsports haben das Reismann-Gymnasium und der Westdeutsche Volleyballverband (WVV) gestern per Kooperationsvertrag auf eine weitere „nachhaltige Entwicklung“ der Zusammenarbeit zu Gunsten der sportlichen Schüler(innen) gebaut.

Hier geht es zum vollständigen Bericht.

Gekonntes Zuspiel: Vier Schüler/innen des Gymnasiums – im Hintergrund weitere Volleyballtalente an der Seite von Schulleiter Siegfried Rojahn mit neuem Schild (r.) und des Schulsportbeauftragten Franz-Josef Bathen vom Westdeutschen Volleyball-Verband sowie weiteren Vertretern des Sports.

TV Werne/Werner SC - Marga-Spiegel-Sekundarschule

Zusammen in Partnerschaft: Hubertus Steiner (5.v.r., Schulleiter) und Franz-Josef Bathen (WVV-Schulsportbeauftragter) schütteln sich die Hände. Foto: Thomas Schulzke

Am 16.12.13 wurde die 14. Partnerschule des Volleyballsports ausgezeichnet. Die Vereine TV Werne und Werner SC, die sich die Volleyball-Jugendarbeit in Werne teilen, kooperieren nun beide mit der Marga-Spiegel-Sekundarschule Werne. Den Zeitungsartikel der Ruhrnachrichten finden Sie hier.

TSG Solingen - Gymnasium Vogelsang

Ein ganz besonderer Gast gratulierte zur Auszeichnung in Solingen: Olympiasieger Jonas Reckermann! Foto: Christian Beier

Für die zahlreichen Beachvolleyball-Kids des Gymnasiums Vogelsang sind es am gestrigen Morgen besondere Momente. Auf den Sand-Feldern pritschen und baggern sie, was das Zeug hält – und erhalten dann eine besondere Übungsstunde. Olympiasieger Jonas Reckermann, der an der Seite von Julius Brink die deutsche Sport-Nation in 2012 durch den Gold-Triumph von London verzückt hat, wird gemeinsam
mit dem Nachwuchs aktiv. „Was hier geschieht, ist sehr unterstützenswert“, schlägt der inzwischen nicht mehr auf der World Tour aktive Reckermann die Brücke zum eigentlichen Termin. weiterlesen

TV Kreuztal unterschreibt Kooperationsverträge mit Realschule und Gymnasium

Die Ernst-Moritz-Arndt Realschule Kreuztal und das Städtische Gymnasium Kreuztal wurden im Juli als  11. und 12. Partnerschule ausgezeichnet. Bericht

Die zehnte Partnerschule: Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl

Am 26.01.2013 wurde die 10. Partnerschule des Volleyballsports in Wiehl ausgezeichnet. Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium kooperiert ab sofort "offiziell" mit dem VC Wiehl. Einen Bericht zur Vertragsunterzeichnung finden Sie hier!

Erste Auszeichnung in 2013: Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen

Am 17.01.2013 wurde die Kooperation zwischen dem TC Gelsenkirchen und dem Grillo-Gymnasium ausgezeichnet. 

Einen ausführlichen Artikel, verfasst von Andree Hagel und erschienen am 18.01.2013 in der WAZ finden Sie hier!

Viele Gäste und Gastgeber waren bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages dabei: zum Beispiel Schülerinnen der 6. Klasse, die bereits das Trikot des TC Gelsenkirchen tragen,...
...AG-Schülerinnen der 5. Klasse...
...Schülerinnen und Schüler der höhren Klassen, die hier über die Volleyball-Aktivitäten von Schulleiter M. Gast interviewt werden...
...alle Vertragsparntner (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Frank Baranowski, TCG-Vorsitzender Bernd Hoppe, Schulleiter Manfred Gast, Franz-Josef Bathen und Gelsensport-Geschäftsführer Günter Pruin...
...sowie der Initiator der ganzen Sache: Gerd Hemforth, Trainer des TC Gelsenkirchen und Lehrer am Grillo-Gymnasium.
Herzlichen Glückwunsch an alle!

SLC Bockum-Hövel kooperiert gleich mit 3 Schulen

Der SLC Bockum-Hövel Hamm arbeitet schon länger mit Schulen zusammen. Aber ab sofort ist die Zusammenarbeit mit der Gebrüder-Grimm-Grundschule, der Sophie-Scholl-Gesamtschule und dem Galilei-Gymnasium, sowie der Bezirksregierung Arnsberg, der Stadt Hamm, dem SSB Hamm und dem WVV vertraglich gesichert. 

Die Verträge wurden von den Schüler/innen der Gesamtschule und des Gymnasiums den Partners vorgelegt. Im Vordergrund unterzeichnet Peter Wolle, Initiator der Kooperation und Verantwortlicher des SLC Bockum-Hövel.
Am Ende der langen Unterschrifts-Schlange setzt der Grundschulleiter und "Gastgeber" der Veranstaltung, Frank Wagner seine Unterschrift.
Die Partner: 3 Schulleiter, jeweils mit einem Schild: Frank Wagner (GS, links), Manfred Lindemann (GES, Mitte) und Reinhard Lapornik-Jürgens (GYM); ganz links: Bodo Sonnenschein (Bezirksregierung Arnsberg), v.r.n.l.: Initiator Peter Wolle, WVV-Schulsportbeauftragter Franz-Josef Bathen und WVV-Präsident Hubert Martens. Drumherum Schüler/innen der 3 Schulen
Zu Gast bei den Kleinsten: Die feierliche Übergabe fand in der Aula der Gebrüder-Grimm-Grundschule statt. Alle Schüler/innen und Lehrer/innen dieser Schule waren versammelt, denn einmal im Monat findet, das sog. "Grimm"-Treffen statt.
Um zu unterstreichen, dass die Schülerinnen und Schüler bei der Kooperation im Vordergrund stehen, waren bei der Übergabe der Schilder Schüler/innen der Sophie-Scholl-Gesamtschule...
...und des Galilei-Gymnasiums anwesend, die die Schilder in Empfang nahmen.
Peter Wolle erhielt am Ende des "Grimm-Treffens" einen Lobbrief vom Schulleiter Frank Wagner ausgehändigt. Normalerweise erhält ein Schüler solche einen Brief für besondere Leistungen. An diesem besonderen Tag, erhielt ausnahmsweise ein Erwachsener den Lobbrief. Alle Anwesenden dankten dem "Macher" des SLC Bockum-Hövel mit tosendem Applaus.

Auszeichnung für das St.-Franziskus-Gymnasium Olpe

Im feierlichen Rahmen des Verbandstages 2012 wurde das St.-Franziskus-Gymnasium, das mit dem VC SFG Olpe kooperiert, ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


v.l.n.r.: Wilfried Schauerte (Vorsitzender des KSB Olpe), Dr. Gerlis Görs (Schulleiterin des St.-Franziskus-Gymnasiums), Matthias Fell (WVV-Ehrenpräsident), Josef Basch (VC SFG Olpe e.V.), Hans Schlecht (Bezirksregierung Arnsberg und WVV-Vizepräsident), Joachim Schlüter (Vorsitzender des SSV Olpe), Markus Feldmann (Geschäftsführer Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH), Lothar Epe (stellv. Bürgermeister) und Franz-Josef Bathen (WVV-Schulsportbeauftragter und Vizepräsident)

Erste Partnerschule in 2012 ausgezeichnet!

WVV-Vizepräsident Hans Schlecht überreicht dem Schulleiter Jochen Geradts die Auszeichnung

Das Rhein-Maas-Gymnasium Aachen ist die erste, neu entstandene Partnerschule in 2012! Herzlichen Glückwunsch!

Am 26.04.2012 wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Rhein-Maas-Gymnasium und dem TSV Alemannia Aachen perfekt gemacht. Zur Vertragsunterzeichnung und Übergabe des Schildes
„Partnerschule des Volleyballsports“ durch den WVV waren alle Beteiligten anwesend (s. Foto unten), um die Nachhaltigkeit die mit ihren Unterschriften zu bestätigen. Das Rhein-Maas-Gymnasium ist sodie erste Partnerschule, die in 2012 neu entstanden ist.

Bild unten:

v.l.n.r.: Karolina Bednarova (Kapitänin der 1. BL-Damen Alemannia Aachen), Franz-Josef Bathen (WVV-Schulsportbeauftragter), Hans Schlecht (WVV-Vizepräsident), Ute Jenner (Lehrerin und Initiatorin), Jochen Geradts (Schulleiter), Thomas Schmidt (Nachwuchskoordinator Alemannia Aachen, Initiator), Björn Jansen (Bürgermeister), Ingrid Schäfer (SSB Aachen), Wolfgang Rombey (Stadtdirektor), ausgebildete Sporthelferin, Heinz Maubach (Abteilungsleiter Alemannia Aachen), Ralf Said (BiS Bez.-Reg. Köln), im Vordergrund: Schüler/innen der Volleyball-AG

„Partnerschule des Volleyballsports“

Eine nachhaltige Kooperation zwischen Schule und Verein ist eine vertraglich gesicherte und auf Langfristigkeit angelegte Zusammenarbeit. Sowohl für Schule als auch für den Verein sollte sich daraus eine Win-Win-Situation ergeben. Dafür wird zwischen Schule und Verein ein Kooperationsvertrag geschlossen.

Folgende Schulen erhielten im Jahr 2011 die Auszeichnung

„Partnerschule des Volleyballsports“: 

Städtisches Gymnasium Sundern             (RC Sorpesee)
Holzkamp-Gesamtschule Witten              (DJK Blau-Weiss Annen)
Albert-Einstein-Gesamtschule Werdohl  (TuS Versetal)  

Hat Ihre Schule auch Interesse an einer Partnerschaft mit einem Volleyballverein oder –abteilung? Über die genauen Bedingungen informiert Sie gern die WVV-Geschäftsstelle!

Kontakt:
WVV-Geschäftsstelle
Bovermannstr. 2a, 44141 Dortmund
Tel: 0231-5861717 Email: jugendfachkraft@wvv-volleyball.de

 

Infos Junior-Parnterschule (Grundschule)

Junior-Partnerschule_des_Westdeutschen_Volleyball-Verbandes_Handout.pdf

In dieser pfd-Datei finden Sie alle Bedingungen für die Auszeichnung "Junior-Partnerschule des Volleyballsports"

Muster_Kooperationsvertrag_Juniorpartnerschule.pdf

Mustervertrag Junior-Partnerschule

Infos Partnerschule (weiterführende Schule)

Partnerschule_des_Volleyballsports-Handout.pdf

In dieser pfd-Datei finden Sie alle Bedingungen für die Auszeichnung "Partnerschule des Volleyballsports"

Muster_Kooperationsvertrag_Partnerschule.pdf

Mustervertrag Partnerschule

 

Anzeigen


Partner des WVV


Partner des WVV


Partner des WVV


Partner des WVV


Partner des WVV

WVV-Journal


WVV-Journal
Apycom jQuery Menus